Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2017

Die Jacke

für meine Tochter ist so gut wie fertig – bis auf die exakte Ärmellänge. Nächste Woche kommt meine Tochter zu Besuch, dann kann sie die Jacke probieren, ich kann die genaue Ärmellänge festlegen und die Jacke fertig stricken. 

Wartende Jacke:

Read Full Post »

Dreistufensauerteig

Nach dem Siegerländer Hausbrot habe ich jetzt die Siegerländer Kruste gebacken – ganz ohne Hefe mit einem dreistufig geführten Sauerteig. Das Rezept habe ich auf dem homebaking.at Blog gefunden. 

Das Brot schmeckt sehr gut. 

Read Full Post »

Ich habe bis hierher schon einige Abenteuer mit der Jacke erlebt. 

Zuerst habe ich anscheinend die Maschenprobe falsch gemessen, weil ich nach dem Verstricken der ersten 50 g festgestellt habe, dass ich statt 4,5 mm Nadeln 5 mm brauche. Also alles wieder aufgetrennt und neu begonnen. 

Nachdem ich dann 150 g verstrickt hatte, habe ich festgestellt, dass ich viel zu viele Maschen auf der Nadel hatte. Es hat sich herausgestellt, dass ich die Anleitung nicht genau gelesen und die Raglanzunahmen falsch gemacht hatte. Also alles wieder aufgetrennt und neu begonnen. 

Aber jetzt läuft’s! 

Read Full Post »

Socken 3/2017

Diese Socken habe ich noch mit 2,5 mm Nadeln gestrickt. Mit 4fädiger Sockenwolle sind die dann immer eher etwas weit bei mir. 

Deshalb habe ich beschlossen, Socken ab jetzt nur mehr mit Nadeln Nr. 2 und 60 Maschen zu stricken, denn die passen dann richtig gut. 

Read Full Post »

Strickige Überraschung

Eifrig habe ich im Zug meinen aufgetrennten Raglanpulli in einer anderen Größe neu zu stricken begonnen und bin auch schon fast wieder so weit wie ich war. Bei meiner Tochter in Wien angekommen habe ich dann gehört, dass sie dringend eine hübsche, etwas dickere, schwarze gestrickte Jacke braucht. Von der Farbe schwarz konnte ich sie zum Glück abbringen – ich hasse es nämlich, schwarz zu stricken – da sehe ich nichts. Wir haben uns auf ein meliertes Anthrazit geeinigt, das gefällt uns beiden – ihr zum Anziehen, mir zum Stricken. 

Das Modell war auch sehr schnell gefunden, es wird der 1 Audrey von Isabell Kraemer, allerdings einfärbig. Ich stricke mit Wolle von LanaGrossa, der Cool Wool Big Melange mit Nadeln 4,5 mm und es macht mir große Freude. Mir gefällt das Modell und mir gefällt die Wolle. Somit ruht mein bunter Raglanpulli. 

Read Full Post »

Brot mit Sauerteig

Ich habe wieder ein neues Brotrezept ausprobiert – ich kann es sehr empfehlen, es schmeckt sehr gut (Suchtgefahr!). Das Foto sieht ähnlich aus wie das vom rustikalen Vollkornbrot, aber es ist das Siegerländer Hausbrot. 

Das Rezept habe ich vom homebaking.at Blog. Ich glaube, ich hätte die letzte Gare ruhig noch ein bisschen länger dauern lassen können, aber da fehlt mir leider noch die Erfahrung, um den genauen Zeitpunkt des Einschießens in den Ofen bestimmen zu können. 

Ich muss einfach das gleiche Brot nochmals backen, dann kann ich testen, was eine längere Stückgare in diesem Fall bewirkt. 

Read Full Post »

Raglanpullover

Schon vor längerer Zeit habe ich dieses Garn (100% Wolle, LL 104 m) bei Lidl gekauft, weil mir die Farben so gut gefallen haben – allerdings gegen jede Vernunft, weil ich ja weiß, es ist ein Singlegarn, und es wird fusseln. 

Trotzdem möchte ich mir einen Raglanpulli aus diesem Garn stricken. Es wird nach ein- bis zweimaligem Tragen mit Sicherheit „nur mehr“ ein gemütlicher Hauspulli sein. 

Ich habe diese Anleitung von Jane Richmond gewählt, weil sie sehr gut geschrieben ist und ich damit schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Ich habe schon einmal einen Pulli danach gestrickt (hier zu sehen), der mir richtig gut passt. 

Den Pulli habe ich bereits begonnen, die Farben gefallen mir richtig gut. Leider habe ich die falsche Größe gewählt. Somit werde ich jetzt alles wieder auftrennen und eine Nummer kleiner neu beginnen. 

Nachdem ich in den kommenden Tagen so an die neun Stunden im Zug verbringen werde, ist das ein gutes Projekt. 

Read Full Post »

Older Posts »