Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Brot backen’ Category

Mein letzter Vorhangstoff ist abgewoben und gewaschen, er muss nur noch trocknen, gebügelt und genäht werden.

Somit habe ich nun zwei leere Webstühle (einer davon ist schon länger leer).

Ich möchte mir einen Wollstoff für einen Kurzmantel oder eine Langjacke weben. Ich denke an eine Köperbindung. Den Stoff möchte ich dann in der Waschmaschine noch leicht anfilzen. Die Wolle – sehr dünn (16500m/kg) – habe ich in meinem Garnlager. Jetzt geht’s ans Ausmustern und Ausprobieren. Als Schnittmuster habe ich den Ava Mantel ins Auge gefasst. Für den heurigen Winter wird sich die Fertigstellung wohl nicht mehr ausgehen, aber das macht nichts. Ich nehme mir die Zeit, die ich brauche.

Für den zweiten Webstuhl schwanke ich noch zwischen einer Gartentischdecke oder Handtüchern oder Geschirrtüchern. Jetzt wird erst einmal in Webliteratur geschmökert.

Außerdem ärgere ich mich wieder einmal über Stricknadeln, die man an ein Seil schrauben kann. Schon bei einigen dieses Fabrikats ist die Holznadel abgebrochen – diesmal ist zur Abwechslung das Seil gerissen. Ich muss mich jetzt wirklich endlich einmal auf die Suche nach einem anderen Fabrikat machen.

Mein Weizensauerteig arbeitet seit einiger Zeit nicht mehr so, wie ich es gern hätte, was dazu geführt hat, dass ich in den letzten Tagen einige Brotbackexperimente gestartet habe. Als Ersatz für meinen Weizensauer habe ich Rosinenwasser angesetzt (mit ungeschwefelten, nicht geölten Biorosinen, Wasser und Honig) und damit einen Sauerteig hergestellt. Der Sauerteig ist richtig gut gelungen. Aber der Ciabattateig, den ich dann damit gemacht habe, stellt mich wieder nicht ganz zufrieden. Er wollte sich nicht von der Schüssel lösen und wurde nicht so glatt, wie er sein sollte. Ich weiß leider nicht, was die Ursache ist. Jetzt stehen gerade drei Brote auf der Gare. Man darf gespannt sein.

Read Full Post »

Thin Loaf

So heißt das Brot nach einem Rezept von Dietmar Kappl vom Blog homebaking.at – ich habe es heute in der Früh aus dem Ofen geholt. Es schmeckt sehr, sehr köstlich!

Vorgestern abends habe ich mit der Zubereitung begonnen. Die sehr lange Gare tut dem Brot gut.

Read Full Post »

Schweizer Krustenlaib

Dieses Brot (Rezept vom homebaking.at Blog) habe ich heute gebacken – es schmeckt so richtig gut!

Bei diesem Sauerteigbrot kommen verschiedene Mehlsorten wie Roggenmehl 960, Ruchmehl und Alpenroggen zum Einsatz und es steht ziemlich lange Zeit auf der Gare – incl. Vorteig insgesamt ca. 14 Stunden.

Das lohnt sich, denn der Geschmack ist unvergleichlich.

Read Full Post »

Paarlen

Heute habe ich Brote gebacken – im Rezept als Vinschgerl angegeben.

Vinschgerlen trau ich mich aber nicht mehr zu sagen, weil ich von einer Vinschgauerin darauf aufmerksam gemacht wurde, dass das allerhöchstens kleine Kinder aus dem Vinschgau wären, die man so nennen könnte und sonst gar nichts. Im Vinschgau heißen diese Brote Paarlen, weil immer zwei aneinanderhängen – was bei meinen aber nicht der Fall ist.

Somit bleibe ich einfach bei Broten – weder Paarlen noch Vinschgerlen.

Read Full Post »

Ein köstliches Sauerteigbrot habe ich heute aus dem Ofen geholt – den Kremstaler vom homebaking.at Blog.

Während ich auf Wollnachschub für meinen Pulli warte, habe ich Herrensocken in Größe 46 gestrickt.

Ich habe ein gefachtes Farbverlaufsgarn (100% Baumwolle) geschenkt bekommen. Ich hätte Lust, damit einen Kurzarmpulli zu stricken. Ich könnte mir den Buttercup vorstellen. Ich habe 800 m Garn – wenn ich den Pulli nicht allzu lang plane, könnte sich das ausgehen. Nachdem der Pulli von oben nach unten gestrickt wird, wird er eben genauso lang, wie weit das Garn reicht. Vor vielen Jahren habe ich diesen Pulli für meine Tochter mit einem Alpakagarn gestrickt. Eine Maschenprobe mit zwei verschiedenen Nadelstärken habe ich bereits gemacht:

Read Full Post »

Heute habe ich zum ersten Mal überhaupt Laugenbrezen gebacken. Sie sind richtig gut geworden. Mein fair isle Pulli könnte schon fertig sein, wäre mir nicht kurz vor Schluss die graue Wolle ausgegangen.

Read Full Post »

Pain de Bretonne

Ich habe es gerade aus dem Ofen geholt – das Sauerteigbrot mit Buchweizenanteil (homebaking.at). Angeschnitten wird erst morgen zum Frühstück. Ich bin gespannt. Beim Fädeln sind mir heute doch glatt 10 Fäden durch die Lappen gegangen!

Read Full Post »

Older Posts »