Feeds:
Beiträge
Kommentare

Ich liebe den Coda Pulli jetzt schon! Es ist wirklich eine ganz ungewöhnliche Konstruktion, sehr gut erklärt und die Wolle wird wohl auch reichen.

Ich kann’s kaum erwarten, bis er fertig sein wird!

Das ist es, was ich von einer Freundin geschenkt bekommen habe! Es war nicht nur ein Strang, es sind etwas mehr als 600g!

Ich war jetzt auf der Suche nach einem passenden Pulli für dieses Garn und wurde fündig – ich stricke den Coda Pulli. Es ist eine sehr eigenwillige Konstruktion, die mir sehr gefällt. Ich kann mir vorstellen, dass diese Wolle gut zu diesem Modell passt.

Was ich mache, wenn die Wolle nicht reicht (Befürchtungen sind vorhanden), überlege ich mir erst, wenn es so weit ist.

Pulli Tragefoto

Mein Beeline Pulli ist fertig, er gefällt mir. Es dauert nur sehr lange, bis er nach dem Waschen trocknet. Er trägt sich sehr angenehm.

Kindersweatshirt

Zwei weitere Hoodies Louis sind fertig! Ich zeige hier nur das Bubenshirt – das Mädchenshirt kennt Ihr ja schon.

Den Sommersweat für’s Monstershirt habe ich bei biostoffe.at bestellt.

Sommergarn

Ich habe eine ganze Menge Sommergarn geschenkt bekommen. Es läuft 85m weit (50g) und besteht zu 62% aus Leinen, der Rest ist Baumwolle.

Damit stricke ich jetzt den Beeline Pulli. Ich glaube, der wird recht hübsch werden.

Ich kann mir diesen Pulli gut für Sommerabende vorstellen.

Rhabarberkuchen

Nach diesem Rezept mache ich schon seit (sehr!) vielen Jahren meine Obstkuchen vom Blech:

80g Butter, 8g Backpulver, 180g Mehl, 180g Zucker, 5 Eier – 30′ bei 180 Grad.

Die Handstulpen müssen jetzt noch gewaschen werden, dann können sie sich zusammen mit Miss Rachel’s Yoke im Schrank auf den Winter freuen.