Feeds:
Beiträge
Kommentare

Es wiegt 400 Gramm und es gefällt mir.

1650 Maschen

vom Mäntelchen sind abgekettet.

Jetzt geht’s an die schwierige Aufgabe, eine Blendeneinfassung zu machen, die auch zugleich noch Kragen sein soll – ich denke da an verkürzte Reihen und 2/2 Rippen. 100g vom Garn sind noch übrig. Das sollte sich ausgehen.

Heute in Wien

Mäntelchen Konstruktion

Langsam, aber stetig wächst mein Mäntelchen. Inzwischen brauche ich (als sehr schnelle Strickerin) für eine einzige Reihe länger als eine halbe Stunde – es sind aber auch mittlerweile schon 1350 Maschen. 

Ich habe das Mäntelchen aus Teilen, die ich schon einmal als eigene Projekte gestrickt habe, wie folgt konstruiert: 

Das Oberteil ist der Featherweight Cardigan, das Unterteil ist das Seashell Tuch, das heißt, es sind eigentlich drei Seashelltücher nebeneinander. 

Den Besatz werde ich dann einfach mit verkürzten Reihen anstricken – so lang, bis ich das Gefühl habe, es passt. 

Brot habe ich auch gebacken – mit einem Rezept für die Verwendung von übriggebliebenem Sauerteig:

Börek oder Burek

Dieses Gericht habe ich gestern ausprobiert. Ich habe die Teigblätter selbst gemacht und habe sie mit Schafskäse und Spinat gefüllt und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreut. Das Ergebnis war – wie soll ich sagen – mäßig. 

Ich glaube, man könnte es besser machen. Ich werde es bestimmt nochmals probieren und versuchen, Einiges zu ändern. 

Socken 18 + 19/2017

Diese Socken sind Enkelkindersocken aus Wollresten in Größe 31 und 33. 

Der Kuchen hat uns richtig gut geschmeckt. 

Das Rezept habe ich hier gefunden.